Regenwassermanagement

ABA Wienerwald BA 08

Errichtung eines naturnahen Retentionsbeckens für die gedrosselte Ableitung der von der Wohnhausanlage “Sittendorf I” anfallenden Niederschlagswässer in den Vorfluter.

Verbesserung des Hochwasserschutzes durch naturnahe Neugestaltung der Retentionsräume im Fließgewässer Mödlingbach.

Einreichprojekt, Ausschreibung, Förderabwicklung, örtliche Bauaufsicht, Kollaudierung

Zeitraum: 2009 – 2012

Projektvolumen: € 450.000,-

Marktgemeinde Auersthal – Hochwasserschutz

In der Marktgemeinde Auersthal wurde bereits die Hochwasserschutzanlage „Lussbergweg I“ zum Schutz des östlichen Ortsteils von Auersthal vor 100-jährigen Hochwasserereignissen realisiert. 2019 wurde die Rückhalteanlage „Hühnertal“ mit Fördermitteln der ländlichen Entwicklung fertiggestellt. Bereits während der Bauphase konnten größere Überflutungen der Ortschaft verhindert werden.

Kosten-Nutzen-Analysen, Einreichprojekte, Ausschreibungen, Förderabwicklungen, örtliche Bauaufsicht, Kollaudierungen

Lussbergweg: Zeitraum: 2009 – 2014, Projektvolumen: € 545.000,-

Hühnertal I: Zeitraum: 2015 – lauf., Projektvolumen: € 360.000,-

ABA Ebenthal BA 09 – Aufschließung Lissfeld

Unweit der Hochwasserschutzanlage „Klingerkreuz“ wurde mit der Aufschließung „Lissfeld“ Bauland geschaffen. Die Abfuhr der Oberflächenwässer erfolgt nach lokaler Retention mittels Regenwasserkanal in den Krüttelbach, um das bestehende Mischwasserkanalnetz und die Kläranlage nicht zusätzlich zu beaufschlagen. Für das Gewässer wurden im Vorfeld die hydraulischen Kapazitäten und Auswirkungen einer zusätzlichen Einleitung gemäß der Richtlinie „Volle Vorfluter“ umfangreich untersucht und ausgewertet.

Zeitraum: 2017 – laufend

Projektvolumen: € 350.000,-

Marktgemeinde Göllersdorf – Hochwasserschutz Porrau

In Porrau wurde eine neue Hochwasserschutzanlage errrichtet und ein bestehendes Rückhaltebecken modernisiert. Der Schutz dient nicht nur der Ortschaft Porrau vor Überflutungen, sondern auch den Unterliegern Bergau und Viendorf.

Einreichprojekt, Ausschreibung, Förderabwicklung, örtliche Bauaufsicht, Kollaudierung

Zeitraum: 2014 – 2019

Projektvolumen: € 738.000,-

Marktgemeinde Ebenthal – Hochwasserschutz

Auch der Hochwasserschutz in der Marktgemeinde Ebenthal umfasst mehrere Anlagen um das Ortsgebiet vor 100-jährigen Hochwasserereignissen zu schützen. An den Standorten “Klingerkreuz” und “Milchhausgasse” wurden Rückhalteanlagen realisiert. Zusätzlich ist am Standort “Stillfriederstraße” eine neue Retentionsanlage geplant. Das bestehende Rückhaltebecken in der “Weintalried” wurde an den Stand der Technik angepasst und auf einen 100-jährigen Hochwasserschutz ausgebaut.

Kosten-Nutzen-Analysen, Einreichprojekte, Ausschreibungen, Förderabwicklungen, Kollaudierungen

Zeitraum: 2007 – 2017

Projektvolumen: € 520.000,-